Facebook
Jameda

Die Leistungen.
Das steckt hinter
Hanse.Dental

 

Zertifizierte Implantologie - Implantate - so gut wie das Original
Zertifizierte Implantologie - Implantate - so gut wie das Original

Nur das Beste ist gerade gut genug.

Ein Implantat ist der hochwertigste Zahnersatz für einen verlorengegangenen Zahn. Durch einen chirurgischen Eingriff wird es dauerhaft im Knochen verankert. Das chirurgische Spezialistenteam der Hanse.Dental bedient sich dabei modernster implantologischer Verfahren, wie navigierter Implantologie, Sofortimplantation, Sofortbelastung auch in hochkomplexen Fällen, dem All-On-4 Konzept im zahnlosen Unterkiefer und dem All-On-6 Konzept im zahnlosen Oberkiefer. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, festsitzende Zähne an nur einem Tag einzusetzen. Eine minimalinvasive mikrochirurgische Implantationstechnik sorgt für eine möglichst schonende Behandlung. Auf Wunsch bieten wir Ihnen eine Sedierung oder Vollnarkose (betreut von einem erfahrenen Anästhesisten-Team) an.

Dr. Klaas Hansen
Dr. Klaas Hansen

Dr. Hansen hat als zertifizierter Spezialist der Implantologie den höchstmöglichen Qualifizierungsgrad in der Implantologie vom Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte (BDIZ) erhalten. Eine hohe Zahl durchgeführter Implantationen ist Voraussetzung für die Zertifizierung zum Spezialisten der Implantologie. Fort- und Weiterbildungen sowie eine regelmäßige Erneuerung der Zertifizierung sind selbstverständlich.

Den ersten Grad der Qualifizierung, den Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (BDIZ) hat Dr. Hansen bereits 2002 absolviert, seit 2008 ist er Spezialist der Implantologie (BDIZ). Seine herausragende Qualifikation bietet dem Patienten größtmögliche Sicherheit. Dr. Hansen ist als Referent für Implantologie auf zahnärztlichen Fortbildungen tätig und bietet regelmäßig Hospitationen für Kollegen in seiner Praxis an.

Sofortimplantate/Sofortversorgung
Sofortimplantate/Sofortversorgung

Ein Sofortimplantat wird in der Sofortversorgung direkt nach der Zahnextraktion in den Kieferknochen eingesetzt. Eine Heilung des Kiefers muss nicht abgewartet werden. In einer einzigen Behandlungssitzung wird ein Implantat eingesetzt, auf das sofort eine provisorische Krone aufgesetzt werden kann. Auf diese Weise kann die Behandlungsdauer deutlich verkürzt werden. 

Als Alternative zur Sofortimplantation können wir Ihnen gegebenenfalls auch die Frühimplantation anbieten – dann bekommen Sie Ihren neuen Zahn etwa sechs bis acht Wochen nach der Zahnextraktion.

Implantate
Implantate

Die komfortabelste Lösung für Zahnersatz ist ein Implantat. Mit ihm können nicht nur einzelne fehlende Zähne ersetzt werden. Selbst größere Zahnlücken lassen sich überbrücken. Sogar ein völlig zahnloser Ober- oder Unterkiefer kann mit Implantaten funktionell und ästhetisch wiederhergestellt werden.

Als Ersatz für die Zahnwurzel dient ein Stift aus körperneutralem Rein-Titan oder nach Wunsch auch Keramik-Implantate, der nach dem Einsetzen fest im Kieferknochen einwächst. Darauf können Brücken, Kronen oder Prothese sicher verankert werden. Diese festsitzenden Zähne bieten oftmals die gleichen Vorteile wie die natürlichen Zähne. Selbst nach einigen Jahrzehnten ist die Implantologie immer noch der innovativste Zahnersatz. Sie verspüren keine Einschränkungen beim Lachen, Sprechen oder beim Kauen. Mehr als eine Million Implantate werden in Deutschland derzeit gesetzt, Tendenz steigend. Nicht nur bei einzelnen fehlenden Zähne ist die Implantatlösung komfortabel: Auch größere Zahnlücken lassen sich überbrücken. Selbst ein völlig zahnloser Ober- oder Unterkiefer lässt sich mit Implantaten wieder „füllen“.

3D-Implantation
3D-Implantation

Vor der eigentlichen Operation wird das Einsetzen des Implantats am Computer in einem dreidimensionalen Patientenmodell simuliert. 3D-Aufnahmen vermitteln ein genaues Bild der Knochenstruktur und der Knochenqualität. Verletzungen von Kieferhöhle und Nerven sind mit diesem hochmodernen Operationsverfahren ausgeschlossen. Zielgenau und präzise lässt sich so eine auf den Zehntelmillimeter genaue Positionierung des Implantates planen.

Diese Präzision ermöglicht es, das Implantat häufig sogar ohne Schnitt zu setzen. Dadurch verkürzt sich die Zeit für Eingriff und Behandlung, postoperative Beschwerden werden vermieden. Diese minimalinvasive OP-Technik garantiert hohe Sicherheit und eine rasche Wundheilung.

Knochenaufbau
Knochenaufbau

Wenn aufgrund fehlender Zähne der Kiefer nicht mehr der natürlichen Kaubelastung ausgesetzt ist, bildet sich der Knochen allmählich zurück. Auch bestimmte Keime können die Knochensubstanz zerstören. Sie verursachen Parodontitis, eine entzündliche Zahnbetterkrankung. Erfreulicherweise ist sie heutzutage vollständig heilbar.

In manchen Fällen muss vor einer Implantation zunächst der Knochen wieder aufgebaut werden. Unsere modernen Operationsverfahren ermöglichen es uns jedoch in fast allen Fällen, den Knochen für Sie kaum spürbar während des Eingriffs aufzubauen. Dafür nutzen wir nach Möglichkeit Ihren körpereigenen Knochen.

Operationen mit Vollnarkose
Operationen mit Vollnarkose

Bei längeren oder aufwendigen Operationen an Zähnen, Zahnwurzeln oder Kiefer ist eine Vollnarkose sinnvoll. Das gilt auch für die Setzung von Zahnimplantaten. Narkosemittel setzen sich aus Schlafmitteln, hochwirksamen Schmerzmitteln und muskelentspannenden Mitteln zusammen. Die Vollnarkose unterteilt sich in Einschlafphase, Erhaltungsphase und Aufwachphase. Unser erfahrenes Anästhesie-Team überwacht Sie während des gesamten Eingriffs und begleitet Sie auch nach der Aufwachphase, um sicherzustellen, dass es Ihnen gut geht. Durch diese perfekte Betreuung bemerken Sie von der Operation nicht das Mindeste.

FAQ
FAQ

Diese Abkürzung steht für „Frequently Asked Questions“, was „meistgestellte Fragen“ bedeutet.

Vor einem Eingriff wie einer Implantation haben Patienten verständlicherweise eine Reihe von Fragen. Zu den häufig gestellten Fragen gehören die zu Planung und Behandlungsablauf sowie zur Heildauer. Können bestehende Krankheiten oder die regelmäßige Einnahme von Medikamenten gegen eine Behandlung sprechen? Gibt es Einschränkungen beim Abbeißen, Kauen oder Sprechen?

Alle Ihre Fragen werden von unserem freundlichen Team gern beantwortet, denn wir möchten Ihnen Sicherheit bei Ihrer Entscheidung bieten.

Modernste Zahnmedizin
Modernste Zahnmedizin

Zum Wohle unserer Patienten nutzen wir die modernsten technischen Möglichkeiten, denn auch die Zahnmedizin entwickelt sich ständig weiter. Deshalb informieren wir uns über die neuesten Entwicklungen und machen regelmäßig Fortbildungen.

Unbestrittenes Ziel moderner Zahnheilkunde ist es, Ihre Zähne möglichst ein Leben lang zu erhalten. Dabei können wir auf ein computergestützes präventiv-prophylaktisches und minimalinvasiv-parodontologisches Konzept zugreifen. Allumfassende Funktionsdiagnostik, -analyse und -therapie auf höchstem Niveau liegen bei uns in Expertenhand.

Wurzelkanalbehandlungen
Wurzelkanalbehandlungen

Trotz sorgfältiger Zahnhygiene kann es zu einer Erkrankung im Bereich der Wurzelkanäle kommen. Hier kommt die Endodontie zum Einsatz. Dieser Teilbereich der Zahnmedizin befasst sich mit der Behandlung im Zahninneren. Ziel der endodontischen Behandlung ist die Erhaltung des Zahnes. Wurzelkanalbehandlungen werden mit hochpräziser Technik durchgeführt. Eine schmerzhafte Zahnwurzelentzündung wird meist durch tiefreichende Karies verursacht. Oft stirbt der Zahnnerv im Verlauf einer Entzündung vollständig ab. In unserer Behandlung wird er sorgfältig und schmerzlos entfernt. Wird der Nervenkanal anschließend dicht verschlossen, kann auch ein nervenfreier Zahn erhalten bleiben.

Oralchirurgie
Oralchirurgie

Der Einsatz von minimal-invasiver Chirurgie ermöglicht eine rasche Genesung nach einem Eingriff. Ziel unserer Behandlung ist es, dass Sie mit möglichst geringen Beschwerden rechnen müssen. Daher gilt: je kleiner und gewebeschonender ein Schnitt vorgenommen werden kann, umso weniger Beschwerden treten anschließend auf. Um das zu gewährleisten, operieren wir mit hochauflösenden Lupenbrillen, die alle Details sehr genau erkennen lassen. Spezielle Laser ermöglichen die präzise Behandlung von Karies oder Parodontitis. Bei den benötigten „Füllstoffen“ greifen wir zu Naturmaterialien, die eine optimale Wundheilung unterstützen und kaum fühl- oder sichtbar sind.

Parodontologie
Parodontologie

Bakterielle Zahnfleischentzündungen (Gingivitis), sind leider weit verbreitet. Viele Betroffene bemerken oft zunächst gar nichts. Bei Nichtbehandlung kann sich daraus jedoch eine Parodontitis entwickeln, die im schlimmsten Fall zum Zahnverlust führt. Auch das Risiko für einen Herzinfarkt erhöht sich dadurch deutlich. Bei frühzeitiger Behandlung lässt sich eine Gingivitis problemlos stoppen. Wenn bereits eine Parodontitis vorliegt, behandeln wir microinvasiv in einer modernen Parodontaltherapie und mit Einsatz von Lasertechnik. Regelmäßige professionelle Zahnreinigungen und Betreuung durch unser Prophylaxe-Team dienen dem Erhalt Ihrer Zähne.

Individuelles Prophylaxekonzept
Individuelles Prophylaxekonzept

Richtige Zahnpflege und Prophylaxe machen es durchaus möglich, zweite Zähne ein Leben lang zu erhalten. Das ist das Ziel unserer Behandlungen.

Wir erarbeiten mit Ihnen ein individuelles Prophylaxekonzept, das Ihnen dauerhaften Schutz vor Karies und Parodontitis bietet. Dazu gehören auch eine ausführliche Hygiene- und Ernährungsberatung durch unser Spezialistenteam. Denn auch manche Lebensmittel können die Reinigung oder den Schutz Ihrer Zähne und Kieferknochen fördern.

Mit Kindern trainieren wir die richtige Zahnputztechnik. Bleibende Zähne schützen wir durch eine Zahnversiegelung.

Funktionsdiagnostik
Funktionsdiagnostik

Entscheidend für gesunde Zähne und Kiefer ist das reibungslose Funktionieren des Kausystems, der „richtige Biss“. Punktgenaues Aufeinandertreffen von Ober- und Unterkiefer ist allerdings nicht immer garantiert. Es können Zähne fehlen oder Zahnfehlstellungen, schlechtsitzende Kronen oder Brücken vorliegen. Das alles hat für das Kausystem mitunter fatale Folgen und kann sich in Gelenkerkrankungen, Nacken- und Rückenbeschwerden zeigen.

Eine Funktionsanalyse überprüft und erkennt die Ursachen. Die exakte Beurteilung Ihres Kausystems benötigen wir auch vor der Anfertigung von Zahnersatz. Auch die Ursachen für Zähneknirschen, unerklärbare Kopfschmerzen oder gar Tinnitus lassen sich durch unsere Funktionsdiagnostik oft auffinden.

Kieferorthopädie für Erwachsene
Kieferorthopädie für Erwachsene

Zahnfehlstellungen lassen sich auch im Erwachenenalter noch korrigieren. Selbst dann sind Zähne in ihrem Sitz noch beeinflussbar. Zahnschienen sind dafür das Mittel der Wahl. Bei Erwachsenen werden festsitzende Spangen oder Bracketts bevorzugt.

Für eine Zahnstellungskorrektur bei erwachsenen Patienten setzen wir diskrete transparente Schienen ein. Sie haben einen hohen Tragekomfort, so dass Sie sich durch die Schienen nicht eingeschränkt fühlen. Sie können damit unbeschwert lachen und deutlich sprechen. Erste sichtbare Erfolge lassen nicht lange auf sich warten.

In Office Bleaching
In Office Bleaching

Mit zunehmendem Alter oder durch verfärbende Lebens- und Genussmittel wie Kaffee, Tee, Wein oder Nikotin verlieren Zähne ihr natürliches Weiß.

Wir bieten in unserer Praxis zur schonenden Zahnaufhellung ein Bleaching mit hochdosiertem Bleichmittel an. Mit dieser effektiven Methode werden Ihre Zähne unter professioneller Aufsicht bis zum gewünschten Ergebnis aufgehellt.

Je mehr Sie anschließend verfärbende Nahrungs- und Genussmittel meiden, desto länger werden Sie sich Ihre weißeren Zähne erhalten. Sollten Ihre Zähne nach einigen Jahren wieder dunkler geworden sein, kann ein Bleaching wiederholt werden.

Angstpatienten
Angstpatienten

Wenn das Unwohlsein vor einem Zahnarztbesuch krankhafte Ausmaße annimmt, werden nötige Behandlungen meist lange hinausgezögert. Die Zahnarztphobie verhindert oft jegliche Behandlung.

In unserer Praxis hilft Ihnen unser psychologisch geschultes und einfühlsames Praxisteam, die Ursache Ihrer Angst zu ergründen und zu überwinden. Im Beratungsgespräch nehmen wir uns viel Zeit für Sie und erstellen anschließend gemeinsam einen individuellen Therapieplan. Mit sanften Behandlungsmethoden führen wir Sie allmählich ohne Stress und Schmerzen an eine zahnärztliche Behandlung heran. Auf Wunsch bieten wir auch Behandlungen in Vollnarkose oder in Dämmerschlaf an.

Ästhetischer Zahnersatz
Ästhetischer Zahnersatz

Manchmal weisen Zähne im Lauf des Lebens kleine Defekte oder Schönheitsfehler wie Verfärbungen oder leichte Schiefstellungen auf. Mit ästhetischem Zahnersatz können diese Beeinträchtigungen problemlos korrigiert werden. Ein verbessertes Erscheinungsbild der Zähne kann verminderte Lebensqualität wieder zurückgewinnen helfen.

Brücken und Kronen aus Vollkeramik, CEREC-Inlays oder Implantatversorgungen fertigen wir entweder direkt in unserer Praxis oder in unserem eigenen zahntechnischen Speziallabor an. Das garantiert Ihnen höchste Qualität und verringert Wartezeiten.

Eigenes zahntechnisches Labor
Eigenes zahntechnisches Labor

Um unseren Patienten stets hochwertige Prothetik wie Inlays, Kronen, Brücken oder Prothesen anbieten zu können, haben wir unserer Praxis ein zahntechnisches Speziallabor angegliedert. Alle Arbeiten werden direkt bei uns in Lüneburg ausgeführt. In unserem zahntechnischen Labor arbeitet ein erfahrenes Spezialistenteam aus drei Meistern.

Die enge Zusammenarbeit von Zahnärzten und Zahntechnikern verkürzt Wartezeiten zum Vorteil unserer Patienten. Auf diese Weise garantieren wir auch beste Qualität und erfüllen höchste Anforderungen an Ästhetik, Funktionalität und Passgenauigkeit.

Implantatprothetik
Implantatprothetik

Sollten Ihnen im Unterkiefer fast alle oder alle Zähne fehlen, können zwei bis vier Implantate einer Vollprothese festen Halt geben. Spezielle Haltesysteme sorgen für die nötige Befestigung. Ein Element wird dauerhaft auf die Implantate gesetzt, das Gegenstück in die Prothese eingearbeitet. Die beiden Elemente schließen ähnlich wie ein Druckknopf und können zum Reinigen leicht wieder abgenommen werden. Auch eine Brücke kann auf mindestens sechs Implantaten dauerhaft am Kiefer verankert werden. Der Gaumen im Oberkiefer bleibt in jedem Fall frei von Prothesenmaterial. Sie können stets sicher sein, dass sich nichts unverhofft lösen kann, und somit ungezwungen essen, reden und lachen.

Vollkeramik – Cerec
Vollkeramik – Cerec

CEREC ist das heute meistgenutzte CAD/CAM-System weltweit. Die CAD/CAM-Methode ermöglicht es uns, zeitsparend und effizient vollkeramische Rekonstruktionen direkt am Behandlungsstuhl computergestützt selbst zu konstruieren, herzustellen und gleich einzusetzen. In nur einer Sitzung erstellt eine Spezialkamera einen dreidimensionalen Abdruck Ihres Zahnes. Nach der Datenübertragung errechnet das Programm die exakte Passform und übermittelt sie an die Schleifmachine nebenan. Nach ca. 20 Minuten kann die fertige Prothetik sofort adhäsiv bei Ihnen eingesetzt werden.

Dieses moderne Verfahren ermöglicht Restaurationen in vollendeter Ästhetik und Perfektion.

Kronen & Brücken
Kronen & Brücken

Für unsere Zahnprothetik greifen wir zu neuesten vollkeramischen Materialien, die eine metallfreie Prothetik ermöglichen. Zirkonoxidkeramik ist dem natürlichen Zahnmaterial in natürlichem Aussehen und perfekter Funktion ebenbürtig. Kronen und Brücken aus Zirkonoxidkeramik weisen keine störenden Metallränder auf. Die Krone schmiegt sich eng an das Zahnfleisch. Dieser dichte Schluss hält Bakterien fern und verhindert Beschwerden beim Genuss heißer oder kalter Getränke oder Speisen, da ja das Metall als Wärmeleiter fehlt.

Zahnprothetik aus Zirkonoxidkeramik wirkt so natürlich wie ein echter Zahn. Das Material ist fast ebenso lichtdurchlässig und ebenso fest.